Herzlich Willkommen im Patientenbereich Rheumatologie


Rheumatoide Arthritis

Die Rheumatoide Arthritis (RA), eine chronisch entzündliche Gelenkerkrankung, ist die häufigste von ungefähr 400 verschiedenen rheumatischen Krankheitsbildern.


Allein in Deutschland sind rund 800.000 Menschen von RA betroffen. Dabei sind entgegen landläufiger Meinung nicht ausschließlich ältere Menschen betroffen, sondern vorwiegend erkranken Männer und Frauen im Alter zwischen 45 und 65 Jahren. Frauen erkranken 3-mal häufiger als Männer an RA.


Die genaue Ursache ist bis heute nicht geklärt. Wissenschaftler und Mediziner gehen davon aus, dass eine Fehlsteuerung des Immunsystems hinter der RA steckt. Auslöser einer solchen Fehlsteuerung können genetische Faktoren sein, aber auch Umweltfaktoren wie Infektion, Allergien oder Rauchen.

Symptome der RA

Zu den typischen Symptomen der RA gehören geschwollene und schmerzhafte Gelenke. Morgens nach dem Aufstehen können sich die Gelenke steif und unbeweglich anfühlen, der sogenannten Morgensteifigkeit. Aber auch Müdigkeit, Erschöpfung, Gewichtsverlust und Muskelschmerzen treten häufig auf. Ein weiteres Kennzeichen ist der Befall bestimmter Gelenke. So sind typischerweise die kleinen Gelenke wie Fingergrund- und Fingermittelknochen betroffen.


Häufig verläuft die Erkrankung schubweise. Phasen mit hoher Gelenkentzündung und einem allgemeinen Krankheitsgefühl wechseln sich mit Phasen geringer Krankheitsaktivität ab. Langfristig können durch die chronische Entzündung die Gelenke zerstört werden.


Allerdings sind erste Anzeichen der Erkrankung oft schwer zu fassen. Daher ist für die RA der Experte der Rheumatologe. Neben der körperlichen Untersuchung tragen auch Labor- und bildgebende Verfahren zur Diagnose bei.


Tipp: Rheumacheck ein wissenschaftlich geprüfter Fragebogen von Experten http://rheumacheck.rheumanet.org/


Je früher die Rheumatoide Arthritis erkannt wird, desto entscheidender wird der Verlauf der Erkrankung verbessert und Gelenkschäden lassen sich vermeiden. Erklärtes Therapieziel ist Remission, bei der die Erkrankung zum Stillstand gekommen ist und Sie als Patient keine Beschwerden mehr haben.


Behandlung

Zur Behandlung der RA stehen eine Vielzahl von Medikamenten, von Schmerzmitteln bis Biologika zur Verfügung, mit der sich ein Fortschreiten der Erkrankung stoppen lässt. Auch z.B. Physiotherapie und Ergotherapie können wichtige Elemente der Behandlung sein. Die verschiedenen Therapiemaßnahmen werden von Ihrem Rheumatologen individuell zusammengestellt.


Chugai Pharma Europe vermarktet zur Therapie der Rheumatoiden Arthritis ein Arzneimittel, welches zu den Biologika gehört und die Signalübertragung des Interleukin-6 blockiert.


Lesen Sie mehr: Rheumahelden- die Informationenseite für Patienten

Zahlreiche weitere Informationen rund um das Thema Rheumatoide Arthritis und Tipps für RA-Patienten und Angehörige erhalten sie auf www.rheumahelden.de.

Service:

Broschüren zum Thema Rheumatoide Arthritis

1. Patientenbroschüre - Leben mit Rheumatoider Arthritis

↓Hier geht's zum Download


2. Rheumatoide Arthritis - mit Veränderungen umgehen

Broschüre Bestellen